Die Rebsorten

Sortieren Sie unser Sortiment nach: FarbeBodegasPreis


Unmittelbaren Einfluß auf den Ertrag und die Qualität eines Weines haben der Boden und das Klima .
Die unterschiedlichsten Klimazonen Spaniens sorgen für eine Vielfalt von Weinen wie selten woanders auf der Welt.
Wir unterscheiden drei Hauptklimazonen, atlantisches Klima, mediterranes Klima und kontinentales Klima . Hinzu kommen unzählige Kleinklimata, wobei die vielen Gebirgsketten Spaniens eine große Rolle spielen.

Seit einiger Zeit wird auf die Erforschung der Bodenbeschaffenheit für die Weinproduktion großen Wert gelegt. Der Boden hat sehr großen Einfluß auf die Qualität des Weines, zum Beispiel eisenhaltige rote Tonerde im Süden des Landes, Albariza mit sehr hohem Kalkgehalt im Jerez und Montilla-Moriles Gebiet, Kalk in der Meseta, Schiefer vor allem im Priorat und im Emporda, Granitböden in Emporda, Valdeorras und Galicien, Vulkanische Bödenauf den kanarische Inseln, kiesige Steinböden in Toro, Rioja und Rueda.